Kleines Uni-ABC

Damit der Unialltag auf Anhieb leichter fällt…

 

 

Akademisches Viertel

Als Akademische Viertel bezeichnet man die Viertelstunde, die eine Veranstaltung später beginnt als im Vorlesungsverzeichnis angegeben.

Steht in Klips, dass die Vorlesung um „16 Uhr c.t.“ (cum tempore) beginnt, dann beginnt sie tatsächlich um 16.15 Uhr.

ACHTUNG: Es gibt auch Dozenten/Prof., die das Akademische Viertel nicht nutzen! Fragt am besten den Dozenten/Prof. selbst wenn ihr euch nicht sicher seid!

 

Anwesenheitspflicht

Wenn Anwesenheitspflicht gilt, dann sollte man diese auch ernst nehmen.  In Seminaren gilt generell Anwesenheitspflicht, nicht jedoch in Vorlesungen. Faustformel: Nicht mehr als zwei Mal fehlen!!!

 

AStA     

Der Allgemeine Studierenendenausschuss ist die Vertretung der Studierendenschaft.

Mehr Infos zu dem AStA in Landau unter http://www.asta-landau.de

 

BAföG – ( Bundesausbildungsförderungsgesetz)

BAföG ist eine finanzielle staatliche Unterstützung. Um diese Unterstützung in Anspruch nehmen zu können muss man mehreren Kriterien entsprechen. Ein Teil des Förderungsbetrages muss nach der Ausbildung, an den Staat zurückgezahlt werden!

In dem BAföG-Amt Landau (Westring 2) ist es möglich Antragsformulare für BAföG zubekommen, diese werden jedoch nur während der Sprechzeiten ausgehändigt.  Die zweite Möglichkeit wäre den Antrag aus dem Internet auszudrucken! Auf der Seite http://www.bafög.de gibt es die Formulare sowie weitere Infos zum Thema BAföG. Falls ihr euch nicht sicher seid, ob ihr BAföG bekommen würdet bzw. wie viel, dann versucht es mal mit dem kostenlosen BAföG-Rechner.

 

Dekan

Der Dekan ist die Leitung eines Fachbereichs oder einer Fakultät. Der Dekan des Fachbereichs 5 – Erziehungswissenschaft ist Univ.-Prof. Dr. Christian Bermes.

 

Erasmus

Ein Austausch- und Stipendienprogramm, das deinen Auslandsaufenthalt und Sprachkurse sowie Betreuung mitfinanzieren kann. Infos hierzu gibt es im akademischen Auslandsamt.

 

Exmatrikulation

Bedeutet die freiwillige oder unfreiwillige Abmeldung von der Universität.

 

Immatrikulation

Die Einschreibung an der Uni.

Zu Beginn deines Studiums erhältst du des Weiteren deine Matrikelnummer. Sie macht dich zu einem „Mitglied“ der Universität. Die Nummer befindet sich auf deinem Studierendenausweis. Diese ist elementar, da du sie zu Prüfungen und Weiterem angeben musst. Also am besten gleich zu Beginn des Studiums auswendig lernen, dann dauert es im Hörsaal nicht so lange. Deinen Ausweis bekommst du im KLIPS.

 

KLIPS

Im KLIPS meldet ihr euch für Seminare und Vorlesungen an. Ihr erhaltet dort euren Studierendenausweis samt Matrikelnummer. Außerdem befindet sich im KLIPS die Übersicht über eure bereits geleisteten Veranstaltungen und euer Notenspiegel. Der genaue Umgang mit KLIPS wird im Rahmen des Erstitages erläutert.

 

Laufzettel

Neben euren Veranstaltungen müsst ihr weitere Studienleistungen (Referate, Hausarbeiten, usw. ) erbringen. Diese werden euch von den Dozenten auf einem Laufzettel quittiert. Diese findet ihr am Ende des Modulhandbuchs.

 

Rückmeldung

Zu einem bestimmten Zeitpunkt wird jedes Semester der Studienbeitrag fällig. Wer diesen Zeitpunkt verpasst, den erwartet eine Strafgebühr und im schlimmsten Fall die Exmatrikulation. Die Uni erinnert über diesen Zeitpunkt per Mail. Also regelmäßig die Uni-Mailadresse checken.

 

Semester

Ein Semester entspricht einem halben Jahr und beinhaltet sowohl die Vorlesungszeit als auch die vorlesungsfreie Zeit. Es gibt das SS (Sommersemester) und das WS (Wintersemester).

 

Vorlesungsfreie Zeit

Vorlesungsfreie Zeit oder Semesterferien? Ob Ferien oder nicht, offiziell ist die Zeit nach dem Tag der letzten Vorlesung noch Teil des Semesters. Hier ist Zeit für Hausarbeiten, Praktikum oder… Ferien.